Sport

Zum Abschluss unserer Schulfestwoche trafen wir uns am 09.06.2017 zu einem lustigen Sportfest auf unserem Schulgelände. Die 6.Klassen hatten für uns viele Stationen vorbereitet, an denen wir viel Spaß hatten:

Natürlich durfte auch die "Annemarie-Polka" bei unserem lustigen Fest nicht fehlen:

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die uns diesen schönen Tag gestalteten!

6 Schüler und unsere TT-AG-Leiter waren am Montag, dem 20.02.2017, im Leichhardt-Gymnasium und nahmen am Tischtennis-Stadtausscheid teil. Bei dieser Minimeisterschaft beteiligen sich Jungen und Mädchen der AKI, II und III vieler Cottbuser Schulen, die noch nicht im Spielbetrieb des Tischtennisverbandes eingesetzt wurden.
Wir hatten uns auf das "Doppelspielen" gefreut, aber dann wurden nur "Einzelspiele" durchgeführt. In jeder Altersgruppe musste jeder gegen jeden spielen. Alle Teilnehmer unserer Schule haben gut abgeschnitten. Ich konnte bei den 9-11 Jährigen einen 2.Platz erkämpfen und Luca Mueller erreichte den 3.Platz. Auch der 4.Platz von Leon Maurice Silow und der 5.Platz von Leon Wegner sind hervorragend. In den anderen Altersgruppen schafften Nico-Pascal Höwler den 4.Platz und Pascal Schiemenz den 5.Platz. Als Preis bekamen wir eine Urkunde und eine Medaille. Luca, Leon-Maurice und ich haben sich für den Regionalausscheid am 2.April 2017 qualifiziert.
Vielen Dank an Frau Wussack und Herrn Kittlitz für die sportliche Betreuung!

Andreas Chmell, Klasse 5b

Mit viel Freude nahmen die Schüler der Christoph-Kolumbus-Grundschule in Sandow 150 Freikarten für die Lagune in Cottbus entgegen. Überreicht wurden sie von Jens-Karsten Kubusch, Leiter des Standortes Cottbus  „arvato Bertelsmann“ an die Rektorin der Schule, Heike Bromm. Grund war eine Austauschaktion von leeren Batterien, welche das Unternehmens Arvato Bertelsmann Cottbus stadtweit für Schulen und KITAS ausgeschrieben hatte. Die Klassensprecher wurden beauftragt, die Auswahl der Schüler, die eine Freikarte erhalten werden, gemeinsam mit den Klassenlehrern vorzunehmen. Eine schöne Aktion wie ich meine.

Botho Schubert