Bildung

Als Abschluss unserer diesjährigen Weihnachtsprojekttage durften die 6.Klassen am 20.12.2017 zu Gast im Niedersorbischen Gymnasium sein. Dort wurden wir um 8:30Uhr herzlich empfangen und durch die Schule geführt. An mehreren Stationen erhielten wir einen Einblick in das interessante und abwechslungsreiche Schulleben. Physik, Kunst, Chemie, Informatik, Theater, Geographie, ... präsentierten uns die Gymnasiasten so beeindruckend, dass wir mit vielen schönen Erinnerungen die Gebäude gegen Mittag wieder verließen. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Gestaltern dieser tollen Projekte! Vielleicht werden Kinder unserer Schule schon im kommenden Jahr in diesem Gymnasium lernen.

Ich heiße Leon und bin Schüler der Klasse 5c an der Kolumbus-Grundschule in Cottbus. Kürzlich fand dort der diesjährige Lesewettbewerb statt. Am Endausscheid nahmen fünf Schülerinnen  und zwei Schüler teil. Ich stellte den Comic-Roman „Gregs Tagebuch“ mit dem Untertitel „So ein Mist“ vor. Bei einem  Comic-Roman wird der Text mit Comiczeichnungen gemischt. Das finde ich prima.  Der Autor ist Jeff Kinney, mit vollständigem Namen Jeffrey Patrick Kinney. Er wurde am 19. Februar 1971 in Maryland geboren. Nach dem Abschluss der McNamara High School in Forestville, Maryland, studierte er in den frühen 90er Jahren an der University of Maryland. Jeff ist heute Onlinespieleentwickler und -designer. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Massachusetts. Während meines Vorlesens war ich ganz schön aufgeregt. Zum Schluss verkündete Daniel die Entscheidung der Schüler-Jury über den Sieger. Ich war anfangs sehr erstaunt, dass ich den Ausscheid gewonnen hatte. Doch dann ebenso glücklich. Meine Eltern und die Mitschüler gratulierten mir. Neben Comic-Romanen lese und sehe ich sehr gerne die Starwars Bücher  und Filme. Wenn wir Zeit haben, lese ich meinen Eltern und Geschwistern aus den Büchern vor. Für den zentralen Vorlesewettbewerb aller Cottbuser Schulen werde ich mich gut vorbereiten, damit ich eine gute Platzierung erreiche.

Leon
Teilnehmer Lesewettbewerb 2017
Schüler-Jury 2017
Spruch der Schüler-Jury

Leon und Botho Schubert

 

In Vorbereitung der Umweltwoche besuchten wir am 24. März 2017 die Großen im Max-Steenbeck-Gymnasium, um gemeinsam mit ihnen viele Experimente zum Thema "Luft ist mehr als nichts" durchzuführen. Wir staunten bei allen Versuchen, z.B.: Was man mit Luft alles bewegen kann oder ob Luft überhaupt ein Gewicht hat? Wir danken den großen Schülern der AG „ Physik in der Grundschule“, die uns an diesem Vormittag sehr viel Wissen zum Thema anschaulich vermittelt haben. Gern kommen wir wieder!

Klasse 1a

Am 8. Juni 2017 feierten wir auf unserem Schulgelände das Umweltfest im Rahmen der
"27. Cottbuser Umweltwoche".
Zur Eröffnung stiegen 50 Luftballons mit unseren Umweltwünschen auf:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!
Vielen Dank an alle fleißigen Kuchenbäcker!

Sponsoren unseres Umweltfestes waren:

Sparkasse Spree-Neiße, Dr. Olaf Gutschker vom UNEX-Schülerlabor der BTU, Apothekenmuseum, Kleine Forscher, Waldschule Kleinsee, Waldmobil, Arvato, Verein "Freunde der Seefahrt Cottbus e.V.", Eisstand "Süße Träume", Fachbereich Umwelt und Natur der Stadtverwaltung, Stiftung Fürst-Pückler-Museum, Museumspädagoge vom Park und Schloss Branitz, PeWoBe, REWE, Herr Rossow, Buchhandlung Hugendubel, Stadtwerke, LEAG, Investitionsbank des Landes Brandenburg, DEKRA, Familienhaus, Zooschule, Forsthaus Kolkwitz, Johanniter, Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk, Bücherei Sandow e.V., Jugendfeuerwehr Sandow e.V., Piccolo Theater, Hort "Janusz Korczak", Handwerkskammer, Mädchentreff, Verbraucherzentrale, Verkehrswacht, LWG, IHK, AG "Junge Handwerker"

Im Rahmen der diesjährigen 27. Cottbuser Umweltwoche unter dem Motto
„Luft ist Mehr als Nichts!“ fand im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus die Eröffnung der Wanderausstellung „Waldgrün-Stadtgrün“ statt. Im Vorfeld erhielt die Christoph-Kolumbus-Grundschule hierzu eine Einladung. Zehn ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Klasse 5, die sich durch ihre stetige Anstrengungsbereitschaft im Biologieunterricht auszeichneten, durften der Eröffnung am 15.5.2017 beiwohnen. Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Schule überreichten Vivian und Thomas Brechel (Town & Country Lizenzpartner) der anwesenden Lehrkraft an diesem Tag vor Ort zugleich einen Check im Wert von 500€ zur Erweiterung des Grünen Klassenzimmers. Insbesondere im Frühling und Sommer stellt dieser Teil der Schule eine Oase dar, die bei gutem Wetter zudem als willkommener (grüner) Ausgleich zum Klassenzimmer verstanden wird.

Frau Füssel
(Biologielehrerin)

Am Montag, dem 3.4.2017, überraschten Frau Füssel und Frau Woltmann die 5. Klassen in einer Osterwerkstatt mit vielen interessanten Stationen rund um das Ei. Alle Schüler und Schülerinnen arbeiteten mit großem Eifer an den Projektaufträgen. Auch eine Kraftprobe war dabei. Sogar ein nacktes Ei wurde uns präsentiert. Wir bedanken uns bei beiden Biologielehrerinnen für diesen schönen Schultag!

Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen

Und da war es wieder so weit. Die besten Schülerinnen und Schüler der Kolumbus-Grundschule in Cottbus Sandow stellten sich der Jury und den begeisterten Gästen zum Lesewettbewerb 2016. Vorher mussten sie sich in den Klassen 4-6 der eigenen Konkurrenz ihrer Mitschüler stellen und als Sieger hervorgehen. Damit hatten sie sich den Platz für den Schulwettbewerb erkämpft. Sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentierten ihre Bücher und damit auch sich. Die Aufregung war groß und alle gaben ihr Bestes. Die Mitglieder der Jury hatten es nicht leicht, bei der Bestimmung der besten Vorleser. Als Siegerin wurde Jolin Tröster aus der Klasse 5b ausgewählt. Die weiteren Platzierten waren Vanessa Martin aus der Klasse 6b und Nicolas Jansen van Rensburg aus der Klasse 4a. An diesem Nachmittag hatten alle nominierten Schülerinnen und Schüler gewonnen und die Gäste waren begeistert.

Leserreporter Botho Schubert