Und wieder war es Gregs Tagebuch

Zum Lesewettbewerb der Kolumbus-Grundschule in Cottbus-Sandow, der zum ersten Male in der Bücherei Sandow stattfand, hatten sich in diesem Jahr sieben Schülerinnen und Schüler qualifiziert. Am Ende war es ein hartes Kopf an Kopf Rennen. Als Sieger wurde Frederic Forkel aus der Klasse 6a von der Jury ausgewählt. Er hat sich über seinen Sieg sehr gefreut und mit dieser Platzierung nicht gerechnet. Auch er hatte wie der Sieger des Vorjahres Auszüge aus einem Band von Gregs Tagebuch zu seinem Lieblingsbuch ausgewählt und den Anwesenden Lehrern, Schülern und Gästen vorgetragen. Frederic entdeckte sein Interesse für das Lesen in der sechsten Klasse. Die Gründe lagen in einer sinnvolleren  Freizeitgestaltung ohne Fernsehen, in der Verbesserung der deutschen Sprache und Rechtschreibung und einem Mittel zum guten Einschlafen, wenn er seine Buchkapitel gelesen hatte. Seine Eltern lasen ihn im Vorschulalter gerne Märchen vor. Als er dann selber lesen konnte, schwanden das Interesse und seine Geduld zum Zuhören. Gegenwärtig liest er „Diebe im Olymp“ von Paci Jackson, auf deren Grundlage der gleichnamige Film entstand. Er vergleicht jetzt die Szenen aus dem Buch mit denen des Films. Gregs Tagebuch gefällt Frederic, weil in diesem Comic-Roman die Einheit von Wort und Bild im Mittelpunkt steht. Im Februar 2019 wird er die Schule im städtischen Lesewettbewerb der Schulen in der Regionalbibliothek vertreten.

Teilnehmer Lesewettbewerb 2018
Die Jury
Frederic, der Sieger

Botho Schubert