Das große Geschenk

Mein Name ist Elina Charleen Regel und ich bin Schülerin der Klasse 5a der Kolumbus Grundschule in Cottbus Sandow. Ich wünschte mir so doll ein Haustier. Meine Eltern meinten, dass ich mich auf die Schule konzentrieren sollte. Übermorgen schreiben wir eine Klassenarbeit in Mathe. Ich habe mit meinem Vater geübt, aber so richtig sicher bin ich noch nicht. Es ist früh und ich fahre zur Schule. Als ich mein Fahrrad anschließe, kam mir meine Freundin Vanessa entgegen. Stell dir vor, ich habe einen Hundewelpen bekommen. Das ist ja cool. Wie bist du zu dem Welpen gekommen, frage ich? Unsere Nachbarn haben eine Hündin und sie hat Welpen bekommen. Weil sie nicht alle versorgen können, hat sie mir einen Welpen geschenkt. Das ist ja super. Der Tag verging sehr schnell. Vanessa bot mir an, dass ich sie beim Spaziergang mit den Welpen begleiten könnte. Meiner Mutter war das Üben für die Mathearbeit zu diesem Zeitpunkt aber wichtiger. Das machte mich sauer. Ein Tag später war es dann so weit. Wir schrieben die Klassenarbeit. Nach kurzer Zeit war ich fertig. Ich hatte die Arbeit mir schwerer vorgestellt und hatte ein gutes Gefühl. Nach einer Woche erhielt ich meine Arbeit zurück. Cool das Ergebnis war eine zwei. Mama und Papa waren richtig glücklich. Auch Vanessa hatte eine gute Note bekommen. Mein Vater hatte Vertrauen, dass ich es schaffe. Deswegen haben meine Eltern mir ein Geschenk besorgt. Ich bekam ein Tuch über die Augen und war so richtig aufgeregt. Vor mir stand ein großes Paket, dass ich sofort auspackte. Es waren zwei Kaninchen darin. Eins war schwarz und das andere weiß. Danke, Danke, Danke, sagte ich zu meinen Eltern. Das war mein schönstes Geschenk.

Elina Charleen Regel, Klasse 5a